Aktion | Anleitung

Adventscountdown 2021

November 2, 2021
Adventscountdown 2021 – die Infos

Einige Teammitglieder von Kerstin Kreis aus dem Team Scraparound haben wieder ganz viele Ideen für die Gestaltung von Adventskalendern zusammengetragen, die wir Dir jetzt im November zeigen, damit Du auch noch Zeit hast, selbst bis Dezember kreativ zu werden. Deswegen gibt es zu den Projekten auch gleich noch die Anleitung dazu.

Und damit nicht genug. Als Zusatzbonus haben wir alle für Dich gebacken und stellen auch noch die Rezepte vor. Du darfst also sowohl im Bastelzimmer als auch in der Küche kreativ mit uns werden…

Und Überraschung: Alle, die die Posts (egal wo: Blog, facebook, instagram) kommentieren, kommen in einen Lostopf und haben die Chance den kompletten Adventskalender zu gewinnen. Deswegen freue ich mich über jedes einzelne Kommentare, damit ich den Lostopf fleißig füllen kann.

So nun aber direkt zu meinem Projekt. Ich habe mich dazu entschieden Euch zu zeigen, wie ich meine schräge Rahmenbox mache, die in meinen Live-Bastelterminen so gut ankam.

Für den Advenskalender habe ich nur in Abendblau und weiß gearbeitet. Den kompletten Warenkorb habe ich Euch ebenfalls erstellt, falls Ihr das Projekt nachwerkeln möchtet.

Das besondere an der Verpackung ist, dass erst, wenn der Inhalt (im Kalender ist es übrigens NICHT die längste Praline der Welt) ein Spruch zum Vorschein kommt, der auf dem fantastischen Papier Zauber der Feiertage weiß embossed wurde.

Die tolle Bordüre ist aus dem Produktpaket Garten Eden, das ihr erst ab dem 2. November kaufen könnt. Dadurch ist die von außen sehr schlicht gehaltene Verpackung beim Öffnen noch spannender und interessanter.

Weiter unten findet ihr ein Video, in dem ich Euch zeige, wie ich die Grundverpackung gemacht habe. Falls Ihr Interesse daran habt, auch die Maße für die größere Giotto-Verpackung zu bekommen, lasst es mich wissen. Das Prinzip ist das gleiche! Hier nun aber nochmal die Maße für diese Verpackung

So und jetzt das dazugehörige Video:

Aber das ist noch nicht alles. Wir haben ja auch für Euch gebacken. Ich habe für Euch die Feenküsse von Sally gebacken. Das Originalrezept und Videoanleitungen findet Ihr auf Sallys Blog. Sehen die Feenküsse nicht einfach lecker aus?

In nur zwei Tagen waren bei uns alle Feenküsse weg, aber ich werde sie auf jeden Fall in Kürze nochmal machen. Sie sind einfach soooo lecker. Und damit Ihr alle unsere Rezepte ausdrucken und sammeln könnt, haben wir es natürlich auch hübsch aufbereitet:

So nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbasteln, beim Nachbacken und drücke Euch ganz doll die Daumen für den Gewinn. Und damit ihr keinen Beitrag verpasst, habe ich Euch einfach eine Liste aller Teilnehmenden notiert.

1 – Annika Aulbach
2 – Carmen Schulz (hier kommt ihr auf meinen instagram account)
3 – Katharina Damann
4 – Katharina Pfeifer
5 – Nicole Noch
6 – Renate Bergmann
7 – Sandra Hebel
8 – Pascal Reul
9 – Silke Lorenz
10 – Susanne Hahn
11 – Susanne Schönhofer-Arnold
12 – Daniela Lindner
13 – Marion Kunz
14 – Sabine Netrval
15 – Anke Rembold-Bähr
16 – Tanja Rein
17 – Jeanette Schmidt
18 – Franziska Dräger
19 – Petra Brodrecht
20 – Nicole Budach
21 – Janine Specht
22 – Silvia Bagyapan
23 – Sandra Black
24 – Anja Akkermann
Bonus-Idee:
25 – Dominik Topp
26 – Kerstin Kreis

Ich wünsche Euch allen eine tolle vorweihnachtliche Zeit!

  1. Hallo Carmen,
    die Verpackung sieht toll aus. Danke für die detaillierte Anleitung.
    Bei den Keksen kann ich verstehen, dass sie schnell aufgegessen waren. Die sehen echt lecker aus. Vielen Dank für das Rezept. Ich werde mal fleißig die Rezepte sammeln.
    Viele Grüße
    Nicole G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.