Anleitung

Kuppelbox

April 15, 2021

Durch die Umstellung auf den Blog sind meine Anleitungen nicht mehr abrufbar. Das möchte ich nun sukzessive ändern und fange gleich mal mit der Kuppelbox an. Ich freue mich so sehr über all die schönen Kommentare auf instagram und auch die Rückmeldungen im Live waren toll. Sollten nach der Anleitung noch Fragen bleiben, zögert bitte nicht mir zu schreiben!

Ihr schneidet das Papier in 28,5 cm x 14,2 cm zurecht.

Hinweis: Normales Designerpapier kann schnell reißen. Ich empfehle stärkeres Designerpapier oder bestempelten Farbkarton. Dieser sollte jedoch bestempelt werden, bevor gefalzt und geschnitten wird! Wenn ich Farbkarton bestempel ziehe ich zunächst die Längsfalzen bei 5 und 10  cm, bestempel das Papier und danach ziehe ich die Querfalzen.

Die Querfalzen sind zu ziehen bei 4,5| 9| 13,5 |18 | 22,5und 27 cm und längs (falls noch nicht geschehen) bei 5 und 10 cm.

Dabei entstehen zwei 5 cm große und ein 4,2 cm großer Teilabschnitt. Der außenstehende 5 cm große Bereich wird nun bis zur Längsfalz eingeschnitten.

Am Rand werden Klebelaschen abgeschnitten, wie es in der Abbildung zu sehen ist.

Darüber hinaus wird mit einem Lineal (ich nehme ein Geodreieck) die Mitte der gegenüberliegenden Flächen markiert. Noch besser ist, man erstellt sich eine Schablone in der Breite 4,5 cm und schneidet mit der Schere in die Mitte ein kleines Dreieck. Das kann man dan jeweils an der Falzlinie anlegen und im Nu die Mitte der Flächen markieren.

Jetzt erstellt man, eine ovale Schablone oder nimmt beispielsweise eine runde Bandrolle und legt diese wie abgebildetet an und zieht vorsichtig die Falzlinien. Jetzt ist wahrscheinlich der schwierigste Part der Box: Ihr müsst es vorsichtig mit der Hand falzen.

Anschließend wird rechts und links von den „Spitzen“ mit einer Kreis-Handstanze oder der Trio-Stanze je ein Loch gestanzt.

Bevor das Band durchgezogen bzw. zugezogen wird, muss die Box zusammen- und der Boden geklebt werden. Hierfür befestigt Ihr auf der Klebelasche am besten doppelseitiges Abreißklebeband.

Für den Boden besteht der Trick darin, immer zuerst die gegenüberliegenden Seiten zu kleben. Das mache ich am liebsten mit Tombow Flüssigkleber. So habt Ihr gute Chancen, ein schönes Hexagon zu erhalten.

Jetzt könnt Ihr die Box noch nach Belieben verzieren…

  1. Liebe Carmen, wunderschön. Danke für die Anleitung. Ich muss sie unbedingt mal nachwerkeln. Leider konnte ich am Live nicht teilnehmen. Lg Chrissi

    1. Was freue ich mich über Dein Kommentar, liebe Chrissi, und ich bin gespannt auf deine Box. Wenn Du Fragen hast: kontaktiere mich gerne! Ich mache die Box bestimmt auch nochmal im Live, aber auch da muss ein bisschen Abwechslung sein. Ich danke Dir von Herzen
      Deine Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.